Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft-Politik-Umwelt >> Natur und Umwelt

Seite 1 von 1

Lebensraum Weltnaturerbe
Die Teilnehmenden werden im Watt unterwegs sein und diesen "Lebensraum auf den zweiten Blick" entdecken, Vögel beobachten, vom Leben im Wattenmeer erfahren und in der Salzwiese die Wunderwelt der Pflanzen erkunden. Auf der Hallig begeistert die einzigartige Atmosphäre und der Blick hinaus aufs Meer. Dort werden die Teilnehmenden Aspekte der Landschafts- und Kulturgeschichte, des Küstenschutzes und des Naturschutzes kennen lernen. Auf der Insel Amrum stehen die Entstehungsgeschichte des Wattenmeeres, die Lebensräume Geest, Düne und Strand und die frühzeitliche Besiedlung im Vordergrund. Am Beispiel des Beltringharder Kooges wird die Bedeutung des Küstenschutzes deutlich und die Vielfalt eines von Menschen gemachten Naturraums erlebbar. Wetterabhängig wird ein Besuch im Nationalparkhaus in Husum das Programm abrunden. Die Erkundungswoche werden die Teilnehmenden zu Fuß, mit dem Fahrrad und per Schiff im nordfriesischen Teil des Wattenmeeres durchführen. Die Unterrichtszeiten werden an die Gezeiten angepasst. Einige Exkursionsausgangspunkte werden mit privaten PKW (und privater Haftung) durchgeführt.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Das Angebot bietet vielfältige Möglichkeiten, in einer authentischen Umgebung Einblicke in landwirtschaftliche Betriebsabläufe zu bekommen. Wir auf dem Schäferhof Dircks in Westerhever wollen nicht nur unseren Hof vorstellen, sondern wir wollen gemeinsam den Hof erleben und die Tiere kennenlernen und aktiv auf dem Hof sein. Bei uns wohnen Schafe, Rinder, Pony, Esel, Ziegen, Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen, Hühner und Enten.
Unser Thema: Wie und wo leben die Tiere auf einem Bauernhof
Wir besuchen die Tiere aber nicht nur im Stall, sondern wandern auch zwischen den Tieren auf der Weide. Warum sind die Weiden bei und nicht eingezäunt, warum hat jede Weide eine Wasserkuhle in der Mitte und wieso gibt es hier so viele Wiesenvögel zwischen den Tieren. Diese und anderen Fragen möchten wir klären. Nachdem wir auf der Weide bei den Tieren waren, geht es weiter auf unserem Bauernhof und wir schauen, welche Tiere gefüttert werden müssen. Hierbei ist uns der Kontakt mit den Tieren wichtig und die Frage, was die Tiere fressen. Nachdem wir so viel gearbeitet haben und gelaufen sind, möchten wir ein selbst mitgebrachtes Picknick mit den Kindern im Garten einnehmen.
Dieses Angebot richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren. Pro Kind bitte eine Begleitperson.
Ort:
Schäferhof Dircks, Westerhever Strasse 32, 25881 Westerhever

Information zu den Grundsätzen der Besteuerung von "kleinen" Imkereien und in der Landwirtschaft. Teilnehmende bekommen einen Überblick über die einkommensteuerliche und umsatzsteuerliche Behandlung von üblichen Sachverhalten in einer Imkerei (bis max. 70 Völker). Der Referent geht auf den Übergang vom Hobby (Liebhaberei) zur Landwirtschaft ein, erklärt die Durchschnittsbesteuerung in der Einkommen- und der Umsatzsteuer und zeigt die Grundsätze der Rechnungsstellung auf.

freie Plätze Pilzwanderung

(ab Sa., 8.10.2022, 10.00 Uhr)

Was sind Pilze? Welche Aufgaben haben sie im Naturhaushalt? Welche Regeln sollte ein Pilzsammler beachten? Im herbstlichen Drelsdorfer Forst sammeln wir (einige) Pilze und bestimmen sie an Ort und Stelle. Zum Schluss gibt es eine kleine "Überraschung". Keine Vorkenntnisse erforderlich, bitte Messer und Korb mitbringen.
Treffpunkt: Feuerwehrgerätehaus Drelsdorf, Süderweg 1.
Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Leitung: Bernd und Heinke Hannig

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Das Angebot bietet vielfältige Möglichkeiten, in einer authentischen Umgebung Einblicke in landwirtschaftliche Betriebsabläufe zu bekommen. Wir auf dem Schäferhof Dircks in Westerhever wollen nicht nur unseren Hof vorstellen, sondern wir wollen gemeinsam den Hof erleben und die Tiere kennenlernen und aktiv auf dem Hof sein. Bei uns wohnen Schafe, Rinder, Pony, Esel, Ziegen, Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen, Hühner und Enten.
Unser Thema: Wie und wo leben die Tiere auf einem Bauernhof
Wir besuchen die Tiere aber nicht nur im Stall, sondern wandern auch zwischen den Tieren auf der Weide. Warum sind die Weiden bei und nicht eingezäunt, warum hat jede Weide eine Wasserkuhle in der Mitte und wieso gibt es hier so viele Wiesenvögel zwischen den Tieren. Diese und anderen Fragen möchten wir klären. Nachdem wir auf der Weide bei den Tieren waren, geht es weiter auf unserem Bauernhof und wir schauen, welche Tiere gefüttert werden müssen. Hierbei ist uns der Kontakt mit den Tieren wichtig und die Frage, was die Tiere fressen. Nachdem wir so viel gearbeitet haben und gelaufen sind, kann ein selbstgemachtes Picknick mit den Kindern im Garten eingenommen werden.
Dieses Angebot richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren. Pro Kind bitte eine Begleitperson.
Ort:
Schäferhof Dircks, Westerhever Strasse 32, 25881 Westerhever

freie Plätze Der pflegeleichte Garten "Mehr Spaß - weniger Arbeit!"

(VHS Husum,ab Sa., 29.10.2022, 9.30 Uhr)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen Garten besitzen, gestalten und pflegen. Durch die klimatischen Veränderungen und häufig auch durch sich ändernde persönliche Bedürfnisse machen wir in diesem Kurs eine Bestandsaufnahme der jeweiligen Gartenverhältnisse und den Wünschen nach Veränderung. Die Möglichkeiten, den Pflegeaufwand zu reduzieren und durch eine geschickte Pflanzen- und Materialwahl auf ein angemessenes Maß zu bringen, stehen hierbei im Fokus. Eine Fach-CD mit Pflanzenporträts und Gestaltungsideen unterstützt dabei unsere Arbeit. Wir benötigen im Kurs einen Grundriss des Grundstücks (falls vorhanden), Filz-und Buntstifte sowie Fotos des Gartens.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Information zu den Grundsätzen der Besteuerung von "kleinen" Imkereien und in der Landwirtschaft. Teilnehmende bekommen einen Überblick über die einkommensteuerliche und umsatzsteuerliche Behandlung von üblichen Sachverhalten in einer Imkerei (bis max. 70 Völker). Der Referent geht auf den Übergang vom Hobby (Liebhaberei) zur Landwirtschaft ein, erklärt die Durchschnittsbesteuerung in der Einkommen- und der Umsatzsteuer und zeigt die Grundsätze der Rechnungsstellung auf.

freie Plätze Kochen und Heilen mit Wildkräutern

(ab Sa., 6.5.2023, 15.00 Uhr)

"Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!" Das sagte schon Hippokrates vor über 2000 Jahren. Wildkräuter sind reich an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen (Bitterstoffe, Gerbstoffe, Schleimstoffe, ätherische Öle, u. a. m.), regen z. B. den Stoffwechsel an und stärken unser Immunsystem. Wir lernen die wichtigsten Wildkräuter kennen und verarbeiten sie zu gesunden Gerichten, Tees, Tinkturen und Salben. Bitte Baumwollbeutel und leeres Marmeladenglas mitbringen.
Materialkosten im Entgelt enthalten.
Treffpunkt: Bernd und Heinke Hannig, Süderweg 65, 25853 Drelsdorf

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Dieser Kurs richtet sich an alle Gartenbesitzer*innen, die ihren Garten verändern oder neu planen möchten. Wir machen zuerst für jeden Teilnehmer eine Bestandsaufnahme des Gartenzustands und erstellen eine Liste der zukünftigen Ideen und Wünsche, die der „neue“ Garten beinhalten soll. Auf einem großen Papier bringen wir diese dann unter und finden so einen Weg zur realistischen Einschätzung der Veränderungen. Das Internet mit seinen vielen realen Beispielen und eine Gestaltungs-CD unterstützen uns dabei. Wir benötigen für unsere Arbeit einen Plan des Grundstücks, Fotos, Schreibzeug und bunte Stifte.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Lebensraum Weltnaturerbe
Wir werden im Watt unterwegs sein und diesen „Lebensraum auf den zweiten Blick“ entdecken, Vögel beobachten, vom Leben im Wattenmeer erfahren und in der Salzwiese die Wunderwelt der Pflanzen erkunden. Auf der Hallig begeistert die einzigartige Atmosphäre und der Blick hinaus aufs Meer. Dort werden wir Aspekte der Landschafts- und Kulturgeschichte, des Küstenschutzes und des Naturschutzes kennenlernen. Auf der Insel Amrum stehen die Entstehungsgeschichte des Wattenmeeres, die Lebensräume Geest, Düne und Strand und die frühzeitliche Besiedlung im Vordergrund. Am Beispiel des Beltringharder Kooges wird die Bedeutung des Küstenschutzes deutlich und wir erleben die Vielfalt eines von Menschen gemachten Naturraums. Wetter-abhängig kann ein Besuch im Nationalparkhaus in Husum das Programm abrunden.
Das Seminar umfasst 40 UStd. Die Unterrichtszeiten werden an die Exkursionsziele und Gezeiten angepasst. Wir werden zu Fuß im Watt (6 km) und an Land, mit dem Fahrrad und per Schiff im nordfriesischen Teil des Wattenmeeres unterwegs sein. Die Exkursionsausgangspunkte werden mit privaten PKW (und privater Haftung) in Fahrgemeinschaften angefahren. Im Kursentgelt sind die Ausgaben für Eintrittsgelder etc. enthalten.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Lebensraum Weltnaturerbe
Die Teilnehmenden werden im Watt unterwegs sein und diesen "Lebensraum auf den zweiten Blick" entdecken, Vögel beobachten, vom Leben im Wattenmeer erfahren und in der Salzwiese die Wunderwelt der Pflanzen erkunden. Auf der Hallig begeistert die einzigartige Atmosphäre und der Blick hinaus aufs Meer. Dort werden die Teilnehmenden Aspekte der Landschafts- und Kulturgeschichte, des Küstenschutzes und des Naturschutzes kennen lernen. Auf der Insel Amrum stehen die Entstehungsgeschichte des Wattenmeeres, die Lebensräume Geest, Düne und Strand und die frühzeitliche Besiedlung im Vordergrund. Am Beispiel des Beltringharder Kooges wird die Bedeutung des Küstenschutzes deutlich und die Vielfalt eines von Menschen gemachten Naturraums erlebbar. Wetterabhängig wird ein Besuch im Nationalparkhaus in Husum das Programm abrunden. Die Erkundungswoche werden die Teilnehmenden zu Fuß, mit dem Fahrrad und per Schiff im nordfriesischen Teil des Wattenmeeres durchführen. Die Unterrichtszeiten werden an die Gezeiten angepasst. Einige Exkursionsausgangspunkte werden mit privaten PKW (und privater Haftung) durchgeführt. Im Kursentgelt sind die Ausgaben für Eintrittsgelder etc. enthalten.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Naturerleben im Nationalpark
Im Rahmen dieses Seminares werden die Teilnehmenden den Nationalpark, das Weltnaturerbe Wattenmeer sowie die Biosphäre Halligen näher kennenlernen. Sie werden ausgedehnte Wattwanderungen unternehmen und dabei die Lebenswelt des Meeresbodens erkunden, Vögel beobachten, mit der Gliep Krabben fangen und in der Salzwiese die Vielfalt der Pflanzen bestimmen. Auf den Halligen begeistert der ungestörte Blick von Warft zu Warft und hinaus aufs Meer. Hier stehen Aspekte der Landschafts- und Kulturgeschichte, des Küstenschutzes und des Naturschutzes im Mittelpunkt. Unser weitestes Ziel ist einer der drei großen Außensände im Nationalpark, um die Weite und Ungestörtheit der Naturlandschaft zu erleben. Auf der Insel Amrum stehen die Entstehungsgeschichte des Wattenmeeres, die Lebensräume Geest, Düne und Strand und die frühzeitliche Besiedlung im Vordergrund. Die Erkundungswoche werden die Teilnehmenden zu Fuß, mit dem Fahrrad und per Schiff durchführen. Der Besuch einer Nationalparkeinrichtung oder eines Seminarhauses runden das Programm ab.
Einige Exkursionsausgangspunkte werden mit privaten PKW (und privater Haftung) durchgeführt. Im Kursentgelt sind die Ausgaben für Eintrittsgelder etc. enthalten.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Das Wissen um die Heilkraft von Küchenkräutern ist Jahrtausende alt. Die Sumerer im 4. Jahrtausend v. Chr. schrieben bereits Kräuterrezepte mit Kümmel und Thymian auf Tontafeln. In der griechischen und römischen Antike dienten die aromatischen Düfte von Majoran und Minze den Verführungskünsten der Frauen.
Wir erfahren Wissenswertes über die gängigen Küchenkräuter und verarbeiten sie zu gesunden Gerichten, Tees, Tinkturen oder Salben. Materialkosten im Entgelt enthalten.
Treffpunkt: Bernd und Heinke Hannig, Süderweg 65, 25853 Drelsdorf

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Biosphärenreservat – Was? Dieses Gütesiegel der Westküste blüht im Verborgenen, dabei gibt es das Reservat bereits seit 1990 und die dazugehörige Modellregion für das nachhaltige Wirtschaften seit 2004. Wir wollen uns diese besondere Auszeichnung vertraut machen: Während der Gänge im Watt erkunden wir das Leben und die Lebensbedingungen dort. Bei Aufenthalten auf den Halligen Langeneß und Hooge erfahren wir vom besonderen Leben dort im Laufe der Zeit und von den Erfolgen und Herausforderungen des nachhaltigen Wirtschaftens in der Entwicklungszone des Biosphärenreservates. Auf der Marscheninsel Pellworm setzen wir uns mit dem Weg zu diesem UNESCO-Gütesiegel sowie den Hoffnungen auseinander, die sich daran anknüpfen. Abschließend gilt es gemeinsam herauszuarbeiten, wie die Erkenntnisse aus der Modellregion für uns „Festländer“ in welcher Form von Bedeutung sind.
Das Seminar umfasst 40 UStd.. Die Unterrichtszeiten werden an die Exkursionsziele und Gezeiten angepasst. Wir werden zu Fuß im Watt (10 km) und an Land, mit dem Fahrrad und per Schiff im nordfriesischen Teil des Wattenmeeres unterwegs sein. Die Exkursionsausgangspunkte werden mit privaten PKW (und privater Haftung) in Fahrgemeinschaften angefahren. Im Kursentgelt sind die Ausgaben für Eintrittsgelder etc. enthalten.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Seite 1 von 1




VHS Husum in sozialen Netzwerken


Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

Juni 2022
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12 3 45
6789101112
13141516171819
20212223242526
27 282930   
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Husum e.V.
Schobüller Straße 38 - 40
25813 Husum

Tel.: 04841 8359 - 0
Fax: 04841 8359 - 58
E-Mail: mail@vhs-husum.de

Öffnungszeiten

Anmeldung, Beratung, Information:

montags – donnerstags
9:00 –  16:00 Uhr

freitags
9:00 – 12:00 Uhr


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen