Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fortbildung

Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Fortbildungen

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Infotermin: Frühpädagogik

(ab Do., 21.11.2019, 19.00 Uhr)

Infotermin zur Weiterbildung Frühpädagogik
Die berufsbegleitende Weiterbildung unter der Leitung von Dr. I. Bodenburg bezieht sich auf das pädagogische Handeln im Umgang mit Kindern von 0 bis 3 Jahren und soll dabei unterstützen, praxisbezogene vielfältige Pädagogik zu verwirklichen. Sie informiert in den sieben Modulen u.a. über Bedürfnisse von Kindern, Rolle und Aufgabenbereiche von Bezugspersonen, psychomotorische, soziale, sprachliche und kognitive Entwicklung, Bildungsbereiche, Tagesgestaltung, Begleitung der Sprachentwicklung sowie Beobachtungs- und Bildungsdokumentation.
Nach der Abgabe einer schriftlichen Ausarbeitung und erfolgreicher interner Abschlusspräsentation erhalten die Teilnehmer/Innen eine Teilnahmebescheinigung, die die inhaltlichen Schwerpunkte der Weiterbildung und das gewählte Fachthema ausweist.
Diese Weiterbildung richtet sich an Tagespflegepersonen und Pädagogische Fachkräfte.
Beginn der Weiterbildung: März 2020 / Unterrichtszeiten: freitags 16.00 - 20.00 Uhr und samstags 09.00 - 16.00 Uhr, insgesamt 105 UE Präsenzunterricht
(eingeschränktes Rücktrittsrecht!)

Dieser Lehrgang eignet sich optimal für Menschen, die über eine hohe soziale Kompetenz, Empathiefähigkeit, hohe Belastbarkeit verfügen und sich gerne mit Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen beschäftigen wollen. Zu den Aufgaben einer Betreuungskraft gemäß § 43b SGB XI gehören die Begleitung und Aktivierung der Pflegebedürftigen z.B. beim Malen, Basteln, Kochen, Backen, Spazierengehen.
Der Lehrgang findet berufsbegleitend statt und schließt mit einem Zertifikat ab. Weitere Informationen: www.vhs-husum.de.
Am Infoabend erhalten Sie Auskunft zu: Teilnahmevoraussetzungen (Orientierungspraktikum, persönliche Eignung), Kursinhalten, Praktika, Prüfungen, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten, Aussicht auf Arbeit, Fortbildungen, usw. Für eine bessere Planung bitten wir Sie um eine unverbindliche Anmeldung: 04841 83590 oder mail@vhs-husum.de
Infoabend: Fr, 13.12.2019, 18:00 Uhr, Raum A27
Der Lehrgang wird nur dann gestartet, wenn die Mindestteilnehmerzahl bis 10.01.2020 erreicht ist.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

fast ausgebucht Weiterbildung zum/zur pädagogisch-psychologischen Berater/in

     (Bildungsurlaub)

(VHS Husum,ab Fr., 13.3.2020, 14.45 Uhr)

Die berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur pädagogisch-psychologischen Berater/in vermittelt professionelle Gesprächstechniken und eine professionelle beraterische Haltung.
Das Konzept verbindet das notwendige theoretische Wissen mit praxisbezogenem Training, welchem zeitlich der größte Raum gewidmet wird. Dabei wird den drei Grundhaltungen der Beratung - Akzeptanz, Empathie und Kongruenz - während der 18-monatigen Ausbildung besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Die Weiterbildung richtet sich an Menschen, die in pädagogischen, therapeutischen oder wirtschaftlichen Zusammenhängen tätig sind. Sie erhöhen ihre kommunikative und psychologische Kompetenz, um dadurch gezielter auf die Wünsche, Bedürfnisse und Argumente ihrer Gesprächspartner eingehen, sie fördern und problemorientiert unterstützen zu können. Bei wachsendem Bedürfnis nach individueller Beratung in nahezu allen Lebensbereichen kommt die Ausbildung damit einem steigenden Fachkräftebedarf nach.
Zielgruppe: Personen, die in pädagogisch-psychologischen, sozialen und wirtschaftlichen Arbeitsfeldern (Beratung, Erziehung, Bildung, Betreuung, Pflege, Therapie, Training, Personalentwicklung, etc.) beruflich tätig sind oder werden wollen; die über keine oder wenige Vorkenntnisse verfügen und die Techniken der Beratung grundständig lernen wollen wie Lehrer, Erzieher, Heilpädagogen, Sozialpädagogen, Ärzte, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten.
Die Weiterbildung umfasst 17 Wochenenden (Freitag/Samstag) in einem Zeitraum von 18 Monaten. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein von der VHS Husum in Kooperation mit der Advanced Studies Association (ASA) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ausgestelltes Zertifikat.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

fast ausgebucht Nachholtermin: Bewegung und Tanz im Sitzen

(VHS Husum,ab Sa., 15.8.2020, 9.30 Uhr)

Neue Bewegungsideen zu altbekannter Musik - mit Übungen zur/in Balance und zur Vermeidung von Stürzen sowie dem Aufstehen nach einem Sturz.
Bitte Sportkleidung, dicke Socken oder weiche Hausschuhe mitbringen.

Wie können wir Rituale, Strukturen und Regeln nutzen, um Gruppengeschehen zu steuern und das einzelne Kind zu fördern. Welche sind hilfreich, damit besondere Kinder integriert werden können. Wie können Pädagogen den gewachsenen Anforderungen besser begegnen. Mit diesen Fragen werden wir uns beschäftigen, an aktuellen Beispielen der Teilnehmenden Lösungsvorschläge erarbeiten und den eigenen Pool an pädagogischem Werkzeug aktivieren und ergänzen.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Kommunikation

(ab Fr., 23.10.2020, 9.00 Uhr)

Kommunikation sollte immer wieder hinterfragt werden. Des Weiteren ist Auffrischung ebenso wichtig.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Beratungsgespräche

(ab Sa., 24.10.2020, 9.00 Uhr)

Eine gute Beratung über die Belange des Hauses und wünsche eines Bewohners, ebenso der Angehörigen sind wichtig. Wir erlernen auch herauszuhören, wer was braucht.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze SIS: Strukturierte Informationssammlung

(ab Fr., 30.10.2020, 8.30 Uhr)

Strukturierte Informationssammlung ist ein neues Pflegekonzept, welches viele Einrichtungen schon implementiert. Um Alltagsbegleiter die Möglichkeit zu geben das Konzept zu verstehen werden Sie in das Thema eingearbeitet.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Gewalt in der Pflege

(ab Fr., 6.11.2020, 9.00 Uhr)

Was ist Gewalt, welche Arten gibt es und wie kann man damit umgehen?

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Anmeldung möglich Umgang mit Sterbenden

(ab Sa., 7.11.2020, 9.00 Uhr)

Das Thema Tod und Sterben begleitet unseren Pflegealltag und beschäftigt uns auf oft ganz besondere Weise. In dieser Fortbildung erlangen die Teilnehmenden Sicherheit und Hilfen auch im Umgang mit eigenen Befindlichkeiten. Sie werden ihre Grenzen und Stärken erkennen und sie positiv nutzen lernen.
Aus dem Inhalt:
- Berührungen und Nähe
- Abschied und Sterbephasen
- Kommunikation mit Sterbenden und Angehörigen
- Umgang mit Trauernden und Trauerphasen
- Selbsterfahrungsübungen

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Nonverbale Kommunikation

(ab So., 22.11.2020, 9.30 Uhr)

Menschen, die an einer Alzheimer-Demenz erkrankt sind, leiden unter Wahrnehmungsstörungen, die sich in Orientierungslosigkeit und einer nachlassenden Alltagskompetenz bemerkbar machen. Diese hängt jedoch nicht alleine vom kognitiven Leistungsniveau ab, sondern auch von der Unversehrtheit des Hörens, Sehens und der Motorik. Was tun aber, wenn diese Kanäle beeinträchtigt sind? In diesem Kurs werden ein Grundwissen und praxisnahe Lösungsmöglichkeiten angeboten.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

An diesem Abend erhalten die Teilnehmenden Auskunft über den Lehrgang zur/zum Alltagsbetreuer: Teilnahmevoraussetzungen, Kursinhalte, Praktika, Prüfung, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten, Aussicht auf Arbeit, Fortbildungen, usw. Informieren Sie sich bitte vorab schon auf unserer Homepage (Gesundheit/Weiterbildung) und unter www.bildungspraemie.info

freie Plätze Fortbildung für Praxisanleiter

(ab Fr., 29.1.2021, 9.00 Uhr)

Veranstaltugnsreihe zur 24-stündigen Pflichtfortbildung für alle Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter der ambulanten Pflegedienste, stationären Pflegeheime, Krankenhäuser und außerklinischen Intensivpflege.
29.01.21 Ausbildung: Was ist neu?
26.02.21 Kommunikation
05.03.21 Motivation

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Dieser Lehrgang eignet sich optimal für Menschen, die über eine hohe soziale Kompetenz, Empathiefähigkeit, hohe Belastbarkeit verfügen und sich gerne mit Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen beschäftigen wollen. Zu den Aufgaben einer Betreuungskraft gemäß § 43b SGB XI gehören die Begleitung und Aktivierung der Pflegebedürftigen z.B. beim Malen, Basteln, Kochen, Backen, Spazierengehen.
Der Lehrgang findet berufsbegleitend statt und schließt mit einem Zertifikat ab. Weitere Informationen: www.vhs-husum.de.
Am Infoabend erhalten Sie Auskunft zu: Teilnahmevoraussetzungen (Orientierungspraktikum, persönliche Eignung), Kursinhalten, Praktika, Prüfungen, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten, Aussicht auf Arbeit, Fortbildungen, usw. Für eine bessere Planung bitten wir Sie um eine unverbindliche Anmeldung: 04841 83590 oder mail@vhs-husum.de
Infoabend: 7. Dezember 2020, 19:00 Uhr
Der Lehrgang wird nur dann gestartet, wenn die Mindestteilnehmerzahl bis 10.01.2021 erreicht ist.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Wie können wir Rituale, Strukturen und Regeln nutzen, um Gruppengeschehen zu steuern und das einzelne Kind zu fördern. Welche sind hilfreich, damit besondere Kinder integriert werden können. Wie können Pädagogen den gewachsenen Anforderungen besser begegnen. Mit diesen Fragen werden wir uns beschäftigen, an aktuellen Beispielen der Teilnehmenden Lösungsvorschläge erarbeiten und den eigenen Pool an pädagogischem Werkzeug aktivieren und ergänzen.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Weiterbildung Fachkraft für Frühpädagogik

(ab Fr., 12.2.2021, 16.00 Uhr)

Die berufsbegleitende Weiterbildung bezieht sich auf das pädagogische Handeln im Umgang mit Kindern von 0 bis 3 Jahren und soll dabei unterstützen, praxisbezogene vielfältige Pädagogik zu verwirklichen. Sie informiert in den neun Modulen u.a. über Bedürfnisse von Kindern, Rolle und Aufgabenbereiche von Bezugspersonen, psychomotorische, soziale, sprachliche und kognitive Entwicklung, Bildungsbereiche, Tagesgestaltung, Begleitung der Sprachentwicklung sowie Beobachtungs- und Bildungsdokumentation. Die Weiterbildung schließt mit einem Kolloquium ab.
Zeitraum Februar 2021 bis November 2021
Unterrichtszeiten: Freitag von 16.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 09.00 bis 16.00 Uhr
120 UStd. Präsenzunterricht

freie Plätze Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern in der KiTa

(VHS Husum,ab Di., 16.2.2021, 9.00 Uhr)

Wenn Kinder achtlos, teilweise aggressiv miteinander und auch mit Spielmaterialien umgehen, Konflikte an der Tagesordnung sind, dann ist ein "normaler" Kitaalltag kaum möglich. Zu viele auffällige Kinder machen eine von sich profitierende, soziale Gruppendynamik fast unmöglich. Wie können sie in der Praxis damit umgehen? Wie kommt wieder Ruhe in den Gruppenalltag, wie integriert man diese Kinder? Ein vielfältiger Methodenkatalog wird erarbeitet sowie der Transfer in den Praxisalltag geschaffen.

1. Teil der Qualifizierung für pädagogische Mitarbeiter an Ganztagsschulen

Thema: Arbeitsfeld Ganztagsschule

Inhalt:
Überblick über die Qualifizierung

Was ist eine Ganztagsschule? / Kinderrealität in der Ganztagswelt (PPT)

Aufgabenbereiche und Aufträge an PM und Beteiligte im System

Spannungsfelder Jugendhilfe (SGB 8) und Schule (Schulgesetz) / Vormittag und Nachmittag / unterschiedliche Menschenbilder

Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern, Jugendlichen und Eltern

Führen eines päd. Tagebuches

Veranstaltungstage:

Fr., 06.09.2019 16:00 - 20:00 Uhr und Sa., 07.09.2019 9:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: VHS Husum, Schobüller Str. 38-40, 25813 Husum

2. Teil der Qualifizierung für pädagogische Mitarbeiter an Ganztagsschulen

Thema: Kommunikation und Gesprächsführung

Inhalt:
Menschenbild und Haltung

Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (GfK)

Gelingensbedingungen für gute Gespräche versus Schwierigkeiten und Stolpersteine in Gesprächen

Gespräche mit Kindern und Erwachsenen (Umgang mit) Regeln I

Verbale versus Nonverbale Kommunikation

Feedbackregeln: Feedback geben und annehmen

Erfolgreiche Teamarbeit und Gruppendynamik (nach Bedarf)

Veranstaltungstage:

Fr., 27.09.2019 16:00 - 20:00 Uhr und Sa., 28.09.2019 9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: VHS Husum, Schobüller Str. 38-40, 25813 Husum

freie Plätze Weiterbildung: Wir sind vernetzt - Yoga und das Immunsystem

(VHS Husum,ab Sa., 20.3.2021, 9.00 Uhr)

Im Yoga gibt es eine lange Tradition, durch regelmäßige Asana-, Pranayama- und Meditationspraxis die eigene innere Aufmerksamkeit weiter zu entwickeln, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen und damit zu Ausgewogenheit, innerer Klarheit und (Selbst)Erkenntnis zu gelangen.

Wir als Yogalehrer*innen und Trainer*innen sind gefragt, die Grundprinzipien des Yoga klug und achtsam in das heutige Spannungsfeld der Moderne zu übersetzen.
So können wir uns z.B. durch Selbststudium und Reflexion (Svadhyaya) der Vielfalt an körperlichen und gedanklichen Mustern und Zusammenhängen bewusster werden - und uns auch mit neuen wissenschaftlichen Forschungen auseinandersetzen, die unser Verständnis erweitern und erhellen.

Nicht nur vor dem Hintergrund der Pandemie, sondern u.a. auch mit der Fragestellung, wie Autoimmunkrankheiten oder Allergien entstehen, beschäftigen wir uns in diesem Workshop näher mit den Strukturen und Abläufen des Immunsystems.

Welche Faktoren können unsere Abwehr in welcher Weise beeinflussen? Und welche Rückmeldungen kann unser Immunsystem an andere Bereiche des Organismus aussenden? - Können wir z.B. mit Yoga einen geeigneten Weg finden, um die individuelle Fähigkeit zur Stressbewältigung zu stärken, die sich dann wiederum positiv auf das gesundheitliche Gleichgewicht und ein stabiles Immunsystem auswirken könnte?

Mit Diskussion und praktischen Übungen zu Yoga-Asanas, Pranayama und Meditation.

Diese Weiterbildung richtet sich an ausgebildete Yogalehrerinnen und Yogalehrer.

Die Kinderzeichnung ist Ausdruck der geistigen Aktivität, des Beobachtungsvermögens und der Erlebnisfähigkeit des Kindes. Jedes Bild ist eine Momentaufnahme und zeigt uns, womit sich das Kind gerade innerlich auseinandersetzt oder was es bewegt. In diesem Kurs werden wir uns mit der bildnerischen Entwicklung befassen, uns mit Besonderheiten in Kinderzeichnungen auseinandersetzen und fragen, was Kinder bei ihren Darstellungen bewegt. Anhand vieler typischer Zeichnungen/Beispiele werden wir uns auch mit Bildern junger Flüchtlinge auseinandersetzen.

3. Teil der Qualifizierung für pädagogische Mitarbeiter an Ganztagsschulen

Thema: Kommunikation und Konfliktmanagement

Inhalt:
Definition: Konflikt

Unterscheidung Sachkonflikte, Beziehungs- und emotionale Konflikte. Unterscheidung zwischen intrapersonalen und interpersonalen Konflikten

Eisberg-Modell

Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten

Gewaltfreie Kommunikation (GfK) Vertiefung und Training

Konfliktprävention: Befähigung zur eigenständigen Lösung von Konflikten
Konfliktmoderation zwischen Kindern

(Umgang mit) Regeln II

Beschwerdemanagement (nach Bedarf)

Veranstaltungstage:

Fr., 18.10.2019 16:00 - 20:00 Uhr, und Sa., 19.10.2019 9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: VHS Husum, Schobüller Str. 38-40, 25813 Husum

freie Plätze SIS: Strukturierte Informationssammlung

(ab Mo., 12.4.2021, 9.00 Uhr)

Strukturierte Informationssammlung ist ein neues Pflegekonzept, welches viele Einrichtungen schon implementiert. Um Alltagsbegleiter die Möglichkeit zu geben das Konzept zu verstehen werden Sie in das Thema eingearbeitet.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Snoezelen

(ab Di., 13.4.2021, 9.00 Uhr)

Der Begriff Snoezelen, ist eine Verbindung aus den beiden holländischen Wörtern "snuffelen", schnüffeln oder schnuppern und "doezelen", dösen, schlummern. Es ist ein multifunktionales und multisensorisches Wohlfühl- und zugleich Beschäftigungskonzept. Durch das Snoezelen werden Sinnesempfindungen ausgelöst, welche in verschiedensten Wahrnehmungsbereichen wirken. Die Wirkung kann sowohl entspannend, aber auch aktivierend sein. Das Konzept wird heutzutage sowohl zur Therapie als auch zur gezielten Förderung von demenziell Erkrankten eingesetzt.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Reflexion, Fallbesprechung

(ab Mi., 14.4.2021, 9.00 Uhr)

Im Berufsalltag innehalten, über die Arbeit, die Betreuten, die Angehörigen, die Kollegen und vor allem über sich selbst nachdenken, positive wie negative Erlebnisse reflektieren und neue Kraft aus der Reflexion schöpfen sind wesentliche Aspekte bei der Arbeit der Alltagsbegleiter.
Fortbildung gemäß den Richtlinien nach §43b SGB XI.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze KiTa in Bewegung

(VHS Husum,ab Fr., 23.4.2021, 9.00 Uhr)

Es geht um die allgemeine Bewegungs- und Spielentwicklung bei Kindern in den ersten Lebensjahren, Ergänzen und Vertiefen des vorhandenen Wissens. Aufbauend setzen wir uns mit geeigneten Bewegungsangeboten auseinander, die einen wichtigen Part in der Begleitung zur Schulreife sowie dem Lernen in den ersten Schuljahren bieten und die Grundlagen für komplexere Angebote bilden.Wir werfen einen Blick auf verschiedene Möglichkeiten, Bewegungsangebote im Gruppenraum zu generieren, welche Kinder mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen integrieren.
Bitte mitbringen: Bewegungsfreundliche Kleidung, rutschfeste Socken, Barfuss- oder Gymnastikschuhe.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Der Vortrag bietet eine detaillierte Auseinandersetzung mit der Diagnose und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung (LRS/Legasthenie) aus Sicht der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Karin Sauer, Diplom-Pädagogin und Entwicklungspsychologin an der Schleswiger Helios Klinik, Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie, erläutert dabei, warum Kinder mit LRS/Legasthenie einem höheren Risiko ausgesetzt sind, psychische Auffälligkeiten bis hin zu schweren depressiven Entwicklungen zu entwickeln. Sie präsentiert auch Diagnose- sowie Therapiemöglichkeiten und spricht mit ihrem Vortrag gleichzeitig Lehrkräfte aller Schulformen sowie Eltern und Betroffene an.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

An diesem Abend erfahren Sie alles Wichtige zur Teilnahme an der Qualifizierung, die auf die Abschlussprüfung in dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf
" Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter" vorbereitet: Teilnahmevoraussetzungen, Kursinhalte, Prüfung, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten, Aussicht auf Arbeit, usw.
Die Prüfung wird vor der IHK-Flensburg als Externenprüfung abgelegt (§45.2 Berufsbildungsgesetz).
Die Tätigkeiten hauswirtschaftlicher Fachkräfte sind: Einkauf und Bevorraten von Ware, Herstellen von Speisen, Bewirten von Gästen, Betreuen von Personen, Einrichten und Gestalten von Räumen, Versorgen von Wäsche und Kleidung, Reinigen und Pflegen von Hausbereichen. Der Beruf der Hauswirtschafterin / des Hauswirtschafters stellt die Dienstleistungen am Menschen in den Mittelpunkt. Das ganzheitliche Wohlbefinden des Bewohners, des Gastes, des Patienten ist das Ziel hauswirtschaftlichen Handeln.

Die Aufnahmevoraussetzung ist eine 4,5-jährige Tätigkeit im eigenen Mehrpersonenhaushalt oder einem hauswirtschaftlichen Betrieb. Empfohlen werden drei Praktika in unterschiedlichen hauswirtschaftlichen Einsatzgebieten, z. B. in einer Großküche, in der Reinigung, in der Wäschepflege, im Service, in der Betreuung oder in einem Dienstleistungsbetrieb.
Die Qualifizierungsdauer ist 1,5 Jahre; jeweils montags von 15.30 bis 20.15 Uhr findet der Unterricht in der Volkshochschule Husum statt.
Einsatzmöglichkeiten für Hauswirtschafter/innen sind Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser u. Kurkliniken, Kinder-/Erholungsheime, Kindertagesstätten, Tagungshäuser, Betriebsrestaurants, private Haushalt oder ambulante hauswirtschaftliche Dienste.
Die Unterrichtsfächer sind Wirtschafts- und Betriebslehre, Betriebsorganisation, Versorgung, Betreuung und
Informatik.
Hinweise zu Fördermöglichkeiten:
- Fördermittel aus dem Zukunftsprogramm Arbeit des Landes Schleswig-Holstein, www.ib-sh.de.
- Bildungsprämie, www.bildungspraemie.info

Ratenzahlung möglich: 1. Rate zu Kursbeginn über 180,00 € weitere Raten über 16 Monate à 51,25 €

freie Plätze 3. Vernetzungstreffen Rechenschwäche

(ab Do., 27.5.2021, 19.00 Uhr)

Die Volkshochschule Husum lädt ein zum dritten Vernetzungstreffen Rechenschwäche: Lehrkräfte, Psychologen und Lerntherapeuten treffen sich zum Informationsaustausch über Rechenschwäche. Für alle Beteiligten kommen immer wieder dieselben Fragen auf, über die in der VHS gesprochen und diskutiert werden soll: Wie geht welche Institution mit Kindern um, wenn eine Rechenschwäche vermutet wird? Welche Verfahren können bei der Diagnose angewandt werden? Wer führt sie durch? Wie sehen mögliche Förderkonzepte aus und welche Probleme gibt es bei der Umsetzung? Wie kann für betroffene Schüler/innen ein sinnvoller Nachteilsausgleich ermöglicht werden? Wie kann schulische und außerschulische Förderung helfen (Möglichkeiten und Erwartungen)? Wie kann pädagogisch auf rechenschwache Kinder eingegangen werden?
Der Themenschwerpunkt der Veranstaltung wird noch mitgeteilt.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Sprachentwicklung und -förderung

(VHS Husum,ab Fr., 4.6.2021, 16.00 Uhr)

Inhalte dieser Veranstaltung sind schwerpunktmäßig:
- Die normale Sprachentwicklung des Kindes von 0 bis 6 Jahren
- Förderungsmöglichkeiten und Gelingensbedingungen
- Ursachen und Wirkung von Sprachentwicklungsverzögerung oder Sprachentwicklungsstörungen
Je nach Interesse und Bedarf der Teilnehmenden werden wir uns mit Rede- und Artikulationsstörungen befassen.
Fallbeispiele aus dem Arbeitsbereich der Teilnehmenden dienen als Grundlage, geeignete Materialien kennenzulernen und individuelle Förderkonzepte, sowie alltagstaugliche Spiele und Rituale zu erarbeiten.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Themen: Teilnahmevoraussetzungen, Kursinhalte, Prüfung, Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten, Zertifikat, Beratungsgespräch zur Anmeldung und vieles mehr. Informieren Sie sich bitte vorab schon auf unserer Homepage (Beruf). Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Anmeldung bitten wir dennoch, damit wir besser planen können.
Beginn der Weiterbildung: voraussichtlich Anfang Oktober 2021

freie Plätze Eine neue Elterngeneration

(VHS Husum,ab Di., 14.9.2021, 9.00 Uhr)

Auf das Thema Kindheit wird so sensibel wie nie geguckt, aber auch so verunsichert wie nie. Generationen verändern sich und die jetzige hat neue Herausforderungen in der Erziehung. Schwierigkeiten entstehen im Sicherheit und Struktur geben. Wir werden uns an diesem Fortbildungstag mit den Auswirkungen auf die Kinder und den Folgen für die Pädagogik beschäftigen.

Inhalt:
- Rückblick in vergangene Generationen und deren Themen, um zu verstehen, wo wir heute stehen und warum
- Die jetzige Elterngeneration und ihre Probleme im Erziehen
- Auswirkungen auf das Verhalten von Kindern
- Was bedeutet das für den pädagogischen Alltag?
- Erziehungspartnerschaft und Elterngespräche unter diesen Aspekten

Diese Weiterbildung richtet sich an Pädagogische Fachkräfte und Interessierte.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Weiterbildung zum/zur pädagogisch-psychologischen Berater/in

     (Bildungsurlaub)

(VHS Husum,ab Fr., 22.10.2021, 14.45 Uhr)

Die berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur pädagogisch-psychologischen Berater/in vermittelt professionelle Gesprächstechniken und eine professionelle beraterische Haltung.
Das Konzept verbindet das notwendige theoretische Wissen mit praxisbezogenem Training, welchem zeitlich der größte Raum gewidmet wird. Dabei wird den drei Grundhaltungen der Beratung - Akzeptanz, Empathie und Kongruenz - während der 18-monatigen Ausbildung besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Die Weiterbildung richtet sich an Menschen, die in pädagogischen, therapeutischen oder wirtschaftlichen Zusammenhängen tätig sind. Sie erhöhen ihre kommunikative und psychologische Kompetenz, um dadurch gezielter auf die Wünsche, Bedürfnisse und Argumente ihrer Gesprächspartner eingehen, sie fördern und problemorientiert unterstützen zu können. Bei wachsendem Bedürfnis nach individueller Beratung in nahezu allen Lebensbereichen kommt die Ausbildung damit einem steigenden Fachkräftebedarf nach.
Zielgruppe: Personen, die in pädagogisch-psychologischen, sozialen und wirtschaftlichen Arbeitsfeldern (Beratung, Erziehung, Bildung, Betreuung, Pflege, Therapie, Training, Personalentwicklung, etc.) beruflich tätig sind oder werden wollen; die über keine oder wenige Vorkenntnisse verfügen und die Techniken der Beratung grundständig lernen wollen wie Lehrer, Erzieher, Heilpädagogen, Sozialpädagogen, Ärzte, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten.
Die Weiterbildung umfasst 17 Wochenenden (Freitag/Samstag) in einem Zeitraum von 18 Monaten. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein von der VHS Husum in Kooperation mit der Advanced Studies Association (ASA) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ausgestelltes Zertifikat.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Seite 1 von 1



VHS Husum in sozialen Netzwerken


Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

August 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3 456789
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 2930
31       
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Husum e.V.
Schobüller Straße 38 - 40
25813 Husum

Tel.: 04841 8359 - 0
Fax: 04841 8359 - 58
E-Mail: mail@vhs-husum.de

Öffnungszeiten

Anmeldung, Beratung, Information:

montags – donnerstags

9:00 –  17:30 Uhr

freitags

9:00 – 12:00 Uhr

Download

Unsere Arbeitsplandateien und Faltblätter stehen als sogenannte *.PDF-Dateien zum Download bereit. Diese können mit dem kostenlosen Programm Acrobat Reader der Firma Adobe gelesen werden.

Weiter zur Download Seite

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen