Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Soziale Kompetenz

Seite 1 von 1

auf Warteliste Rhetorik und Kommunikation für den Beruf

     (Bildungsurlaub)

(ab Mo., 1.11.2021, 9.00 Uhr)

Sicherer kommunizieren im Beruf: Überzeugender auftreten, argumentieren und strukturieren. Bessere Aussprache und Körpersprache. Praxisbezogene Kommunikationsmodelle. Frage- und Pausentechnik, Rede und Vortrag. Gespräche mit Vorgesetzten und Mitarbeitern, Kundengespräche. Umgang mit Einwänden und Angriffen. Moderieren von Team-Meetings, Diskussionsleitung.
Kursmethoden: Demonstration, Erklärung, Rollenspiel, Diskussion.
Voraussetzung: Offenes Interesse an Kommunikation, Übungsbereitschaft. Als Bildungsurlaub anerkannt!

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Drachen, hübsches Mäuschen oder Eiskönigin? Nicht selten werden Frauen in Führungspositionen gerade zu Beginn ihrer Tätigkeit mit solch einem Image konfrontiert.
Die Übernahme einer (ersten) Führungsaufgabe geht auch immer mit einer Einordnung und der Frage einher, wie man als Führungskraft wahrgenommen wird und wie man wahrgenommen werden möchte.
Um die Führungsaufgabe erfolgreich zu meistern ist es nötig, seinen eigenen Führungsstil zu entwickeln und diesen authentisch wahrzunehmen.
Verantwortungsvolle Mitarbeiterführung gibt Energie, kostet aber auch Kraft. Diese wahrzunehmen und dabei den Spaß an der Arbeit nicht zu verlieren und gesund zu bleiben, ist eine Herausforderung.

Inhalte
- Was will ich sagen, wie kommt es an? Die vier Seiten einer Nachricht
- Was treibt mich an, was beeinflusst mich in meiner Kommunikation mit anderen? Mein inneres Team
- Warum bringst Du mich auf die Palme? Einführung in die Transaktionsanalyse
- Das Drama-Dreieck, Opfer- Retter- Verfolger
- Das konstruktive Gespräch - Gesprächsführung inkl. praktischer Übungen

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Die Arbeitswelt wird zunehmend international, Auslandsprojekte und internationale Kontakte gehören zum Arbeitsalltag. Durch Zuwanderung / Fachkräfteanwerbung entstehen zunehmend multikulturelle Teams. Aber auch Schulen, Kindergärten und Nachbarschaften werden immer multikultureller und stellen dadurch auch neue Anforderungen an das Miteinander.
Überall, wo Menschen aufeinandertreffen, treffen auch unterschiedliche Interessen aufeinander, die zu Konflikten führen können. Sind die Herkünfte der Menschen sehr verschieden, besteht zudem innerhalb der jeweiligen Situation die Gefahr von Missverständnissen, die einen Konflikt auslösen oder befeuern können. Aber auch stereotypes Denken oder Vorurteile können eine meist unterschwellig wirkende, unbewusste Rolle spielen, die das Miteinander erschweren kann.

Was ist eigentlich ein interkultureller Konflikt? Was ist überhaupt "Kultur"? Welche Rolle spielt kulturelle Diversität in Konflikten, hat Interkulturalität überhaupt einen Einfluss auf Konflikte? Was unterscheidet einen interkulturellen Konflikt von einem Konflikt ohne interkulturellen Zusammenhang und wie können Lösungswege für solche Konflikte aussehen?

Ziel der Fortbildung ist es, eine Grundlage und ein bisschen Handwerkszeug für ein gelingendes, vielfältiges Miteinander zu vermitteln.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Weiterbildung zum/zur pädagogisch-psychologischen Berater/in

     (Bildungsurlaub)

(VHS Husum,ab Fr., 28.1.2022, 14.45 Uhr)

Die berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur pädagogisch-psychologischen Berater/in vermittelt professionelle Gesprächstechniken und eine professionelle beraterische Haltung.
Das Konzept verbindet das notwendige theoretische Wissen mit praxisbezogenem Training, welchem zeitlich der größte Raum gewidmet wird. Dabei wird den drei Grundhaltungen der Beratung - Akzeptanz, Empathie und Kongruenz - während der 18-monatigen Ausbildung besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Die Weiterbildung richtet sich an Menschen, die in pädagogischen, therapeutischen oder wirtschaftlichen Zusammenhängen tätig sind. Sie erhöhen ihre kommunikative und psychologische Kompetenz, um dadurch gezielter auf die Wünsche, Bedürfnisse und Argumente ihrer Gesprächspartner eingehen, sie fördern und problemorientiert unterstützen zu können. Bei wachsendem Bedürfnis nach individueller Beratung in nahezu allen Lebensbereichen kommt die Ausbildung damit einem steigenden Fachkräftebedarf nach.
Zielgruppe: Personen, die in pädagogisch-psychologischen, sozialen und wirtschaftlichen Arbeitsfeldern (Beratung, Erziehung, Bildung, Betreuung, Pflege, Therapie, Training, Personalentwicklung, etc.) beruflich tätig sind oder werden wollen; die über keine oder wenige Vorkenntnisse verfügen und die Techniken der Beratung grundständig lernen wollen wie Lehrer, Erzieher, Heilpädagogen, Sozialpädagogen, Ärzte, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten.
Die Weiterbildung umfasst 17 Wochenenden (Freitag/Samstag) in einem Zeitraum von 18 Monaten. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein von der VHS Husum in Kooperation mit der Advanced Studies Association (ASA) ausgestelltes Zertifikat.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Die Arbeitswelt wird zunehmend international, Auslandsprojekte und internationale Kontakte gehören zum Arbeitsalltag. Durch Zuwanderung / Fachkräfteanwerbung entstehen zunehmend multikulturelle Teams. Aber auch Schulen, Kindergärten und Nachbarschaften werden immer multikultureller und stellen dadurch auch neue Anforderungen an das Miteinander.
Überall, wo Menschen aufeinandertreffen, treffen auch unterschiedliche Interessen aufeinander, die zu Konflikten führen können. Sind die Herkünfte der Menschen sehr verschieden, besteht zudem innerhalb der jeweiligen Situation die Gefahr von Missverständnissen, die einen Konflikt auslösen oder befeuern können. Aber auch stereotypes Denken oder Vorurteile können eine meist unterschwellig wirkende, unbewusste Rolle spielen, die das Miteinander erschweren kann.

Was ist eigentlich ein interkultureller Konflikt? Was ist überhaupt "Kultur"? Welche Rolle spielt kulturelle Diversität in Konflikten, hat Interkulturalität überhaupt einen Einfluss auf Konflikte? Was unterscheidet einen interkulturellen Konflikt von einem Konflikt ohne interkulturellen Zusammenhang und wie können Lösungswege für solche Konflikte aussehen?

Ziel der Fortbildung ist es, eine Grundlage und ein bisschen Handwerkszeug für ein gelingendes, vielfältiges Miteinander zu vermitteln.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Gewaltfreie Kommunikation - Einführung und Training

(VHS Husum,ab Sa., 19.3.2022, 10.00 Uhr)

Emotionale Gespräche mit Worten, die den Gesprächspartner abwerten, beschuldigen und verletzen. Wer erfahren möchte, wie Gespräche wertschätzend und konstruktiv gestalten werden können, für den bietet sich die Einführung und Praxis in gewaltfreier Kommunikation an. Ehrlichkeit, Empathie, Respekt und Zuhören-Können sind wesentlicher Bestandteil dieser Methode. Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick in die Gewaltfreie
Kommunikation und können erste Erfahrungen in der Anwendung sammeln.
Inhalte: Beobachten ohne zu bewerten - Zusammenhang von Gefühlen und Bedürfnissen erkennen - Bitten aussprechen ohne zu fordern.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Der Vortrag bietet eine detaillierte Auseinandersetzung mit der Diagnose und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung (LRS/Legasthenie) aus Sicht der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Karin Sauer, Diplom-Pädagogin und Entwicklungspsychologin an der Schleswiger Helios Klinik, Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie, erläutert dabei, warum Kinder mit LRS/Legasthenie einem höheren Risiko ausgesetzt sind, psychische Auffälligkeiten bis hin zu schweren depressiven Problemen zu entwickeln. Sie präsentiert auch Diagnose- sowie Therapiemöglichkeiten und spricht mit ihrem Vortrag gleichzeitig Lehrkräfte aller Schulformen sowie Eltern und Betroffene an.

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

freie Plätze Rhetorik und Kommunikation für den Beruf

     (Bildungsurlaub)

(ab Mo., 5.9.2022, 9.00 Uhr)

Sicherer kommunizieren im Beruf: Überzeugender auftreten, argumentieren und strukturieren. Bessere Aussprache und Körpersprache. Praxisbezogene Kommunikationsmodelle. Frage- und Pausentechnik, Rede und Vortrag. Gespräche mit Vorgesetzten und Mitarbeitern, Kundengespräche. Umgang mit Einwänden und Angriffen. Moderieren von Team-Meetings, Diskussionsleitung.
Kursmethoden: Demonstration, Erklärung, Rollenspiel, Diskussion.
Voraussetzung: Offenes Interesse an Kommunikation, Übungsbereitschaft. Als Bildungsurlaub anerkannt!

Eingeschränktes Rücktrittsrecht

Seite 1 von 1




VHS Husum in sozialen Netzwerken


Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

Oktober 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11 121314151617
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Husum e.V.
Schobüller Straße 38 - 40
25813 Husum

Tel.: 04841 8359 - 0
Fax: 04841 8359 - 58
E-Mail: mail@vhs-husum.de

Öffnungszeiten

Anmeldung, Beratung, Information:

montags – donnerstags
9:00 –  16:00 Uhr

freitags
9:00 – 12:00 Uhr


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen